Schweißbahn

Eine Schweißbahn besteht hauptsächlich aus Oxidations- oder Polymerbitumendeckmasse, die auf und unter einer Trägereinlage, beispielweise Polyesterfaservlies, aufgebracht ist.

Die Trägereinlage einer Schweißbahn kann aus verschiedenen Stoffen bestehen. Je nach Einsatzgebiet und Anforderungen werden spezifische Trägereinlagen verwendet. Eine Trägereinlage der Schweißbahn kann beispielsweise auch ein Kupferband sein. Dies wird bei Gründächern oder Parkdecks verwendet. Desweiteren werden als Trägerschicht Glasvlies, Glasgewebe und Polyesterfaservlies verwendet.

Schweißbahnen werden mit Mineralien bestreut. Je nach Einsatzort können diese stark variieren. Bei einer Zwischenlage können beispielsweise Quarzsand oder Talkum verwendet werden, um ein Verkleben der Schweißbahn untereinander vor der Verarbeitung zu verhindern. Bei einer Oberlage wird Schiefersplitt eingestreut, um die Schweißbahn vor Sonneneinstrahlung zu schützen.

Der Aufbau einer Schweißbahn besteht aus: Beschichtung, Bitumendeckmasse, Trägereinlage, Bitumendeckmasse und mineralischer Bestreuung. Die Kurzbezeichnung einer Schweißbahn setzt sich aus folgenden Dingen zusammen: zuerst wird die Bitumenart, dann die Trägereinlage, Bahnen Art und Bahnen Dicke aufgelistet. "PYE-PV-250-S5" bedeutet somit: Schweißbahn aus Elastomerbitumen mit Polyesterfaservlieseinlage 250g/m² und 5 mm Dicke.

 Schweißbahn

Verarbeitung von intensivgrüner Schweißbahn

zurück zur Übersicht